Blaue Ausfahrt mit Ernst Schreiber

Categories: Touren

29.09.2018

Ja, es war die letzte Ausfahrt. Die letzte des Clubs. Zumindest für dieses Jahr. Da musste Ernst für drei Damen und neun Herrn auf zwölf Mopeds schon etwas Besonderes liefern. Nicht nur strahlenden Sonnenschein und ganztägige erfrischende 9 – 12°C (ohnehin nur im Schatten).
Und er lieferte! Wein- und Waldviertel zu erkunden, ist den Althasen-Teilnehmern nicht neu. Neu waren aber auch für Runzel-Rocker die Abzweigungen, Nebenstraßen und Kombinationen, die uns nicht nur erstaunten, sondern begeisterten. Für Auge und Nase erbauliche frisch gepflügte, zum Teil wieder mit Saat bestellte erdig riechende Äcker, Wälder mit frühherbstlich beginnendem Modergeruch und als Kontrast duftende Mehlspeisen in der Konditorei Schmid in Maissau.
Ähnlich altbekannt und doch neu die Fahrt über verschlungene Pfade nach Ottenschlag zum Waldviertler Schnitzelwirt, wo Karl-Heinz W. von Melk zu uns stieß. Etliche Kalorien und Schnitzel – die zum Teil in Pensi-Servietten als Wegzehrung landeten – später ging es nach Roggenreith in die Whisky-Erlebniswelt. Statt Whisky: Kaffee, um auch die nächste Saison zu erleben, danach folgten individuelle Heimreisen aus einer Gegend, die jedes Fahrerherz höherschlagen lässt.
Ein gelungener offizieller Fahr-Abschluss der Saison, der nicht als leicht kühl, sondern vor allem als besonders cool in bester Erinnerung bleiben wird. Danke, Ernst, für den wunderschönen, gelungenen Tag!


Link zur Galerie Blaue mit Ernst