100 Jahre BMW

Categories: Touren,Veranstaltungen

100 Jahre BMW Feier in München, 9-10 September 2016

Nach 8 Stunden, 470 km über Landstraßen kamen am Donnerstag Franz und Hansi, Franz und Elisabeth im LetoMotel in München an.

Am nächsten Morgen ging es zum Olympiapark wo die Fahrzeuge in der Parkharfe aufgestellt wurden.  Der BMW Club Wien hatte Parkharfe 10.1  Ein paar Tage vor Abfahrt bekam jeder Teilnehmer mit Fahrzeug einen Einfahrtsschein mit Barcode per email zugeschickt.  Dieser wurde gescannt und man konnte dann zu seinem Platz.  Erich Dietz und Birgitt waren bereits mit der 1100RT anwesend.  Bald kamen auch Martin und Elisabeth mit dem M3 dazu.  Somit waren auf der Parkharfe für den Club eine 1100RT, eine 1150RT, eine 1200RT, eine 700GS und ein M3 aufgestellt.

Wir erwarteten noch die Fahrzeuge von Franz Enzfelder und Franz Dürer.  Leider wurden Fahrzeuge und Fahrzeughalter das ganze Wochenende nicht gesehen.

Dann ging es zur Anmeldung die rasch und problemlos, trotz der hohen Besucherzahl, erfolgte. Jeder Teilnehmer bekam einen Ausweis, ein Armband, ein Programm und eine CD mit dem 100 Jahre BMW Lied von Samu Haber (falls den wer kennt) und, wir staunten, € 20.00 Gutscheine für Speiß und Trank.

Schnell füllten sich Parkharfen  8-19.  Von Oldtimer, wie 315 od. 507er, Isettas in allen Variation (sogar mit Wohnwagen), Legenden wie M1, Z1, 2000 Coupes , 2002 turbo, Motorräder wie R69, bis zu rasanten Boliden der Neuzeit wurde alles geboten.  Es waren viel mehr Autos als Motorräder ausgestellt.  Aus Österreich waren 11 Clubs angereist. Etliche Clubs hatten eine beachtliche Teilnehmeranzahl.  Beeindruckend war, unter anderem, der Motorradclub aus Malaysia.  Vollgepackt waren an die 15 Teilnehmer, hauptsächlich mit GS vertreten.

Freitag und Samstag lief tagsüber permanent ein Unterhaltungsprogram auf einer großen Bühne in der Parkharfe.  Zum Essen gab es klassisches Bayrisches, Currywurst, Wurst mit Kraut usw.  und viel, viel Bier!!

An diesem Wochenende trafen wir Bekannte von Schweizer Clubs, machten neue Bekannte aus Nordengland und natürlich auch unsere österreichischen Vertreter.  Shuttlebusse waren organisiert worden um die Teilnehmer zur BMW Welt, BMW Museum und zur BMW Classic zu bringen.  Dies war alles kostenlos zu besichtigen.  Dafür gab es die Armbänder.  Es ging aber auch in ca. 20 Minuten zu Fuß dorthin zu gelangen.  Von der Parkharfe über das Olympiastadion Gelände kam man rasch zur BMW Welt und gegenüber ist ja gleich das Museum.  Aber man musste sich permanent Kontrollen unterziehen.  Unsere Handtaschen öffnen und körperliches Abtasten erlebten wir an diesem Wochenende zig Mal.

Am Samstag war das Gelände für die Öffentlichkeit frei.  Der Besucherandrang war riesig,  da konnte man sich schnell verlieren.  Am Abend war  die Bühnenshow im Olympiastadion.  Bis man zum Einlass kam waren etliche Sicherheitskontrollen.

Die Show selbst war großartig, moderiert von Thomas Gottschalk.  Es wurden keine großen Reden geschwungen sondern ein Zeitablauf mit Musik und Fahrzeugen geboten.  Von Münchner Symphonie Orchester, Peter Kraus bis Sunrise Avenue waren die musikalischen Jahrzehnte dargestellt.  Und dazu kamen die passenden Fahrzeuge auf die Bühne.

Nach der Show fuhren wir mit unseren Fahrzeugen, die das Wochenende über in der Parkharfe bleiben sollten, ins Hotel.  Am Sonntag fuhren wir entspannte 470 km über Landstraßen nachhause.

Alles, in allem, ein gelungenes Wochenende.

Elisabeth Mayer und Martin Kliwar


Link zur Galerie 100 Jahre BMW